Ilze Gauja

Ilze gauja 2018M.A. Psych., Psychologische Psychotherapeutin
Verhaltenstherapie

Bildungsweg

  • Bachelor- und Masterstudiengang Psychologie an der Universität Lettland (Schwerpunkt klinische Psychologie, Masterdiplom 2006)
  • Psychologie-Studium am Psychologischen Institut der Universität Heidelberg (2005-2006)
  • Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin am Institut für Fort- und Weiterbildung in klinischer Verhaltenstherapie Bad Dürkheim (2006-2010)
  • Erteilung der Approbation als Psychologische Psychotherapeutin durch das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz (2010)

Beruflicher Werdegang

  • Praktische Tätigkeit im Rahmen der Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin:
  • Westpfalzklinikum Kaiserslautern, Klinik für Psychosomatik
  • Universitätsklinikum Heidelberg, Sektion Psychoonkologie
  • Psychotherapeutische Praxis Dr. Knut Weis, Ladenburg
  • Psychotherapeutische Praxis Dipl. Psych. Monica Weyrauch, Speyer
  • Berufstätigkeit als Diplom-Psychologin in der Sektion Psychoonkologie des Universitätsklinikums Heidelberg
  • Berufstätigkeit als Diplom-Psychologin in der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Fürst-Stirum-Klinik in Bruchsal
  • Tätigkeit als Gastdozentin im Doktorandenprogramm für Verhaltenstherapie an der Universität Lettland, Seminarleitung „Verhaltenstherapie bei Depressionen“ und „Verhaltenstherapie mit Paaren“
  • Seit 2012 niedergelassen in eigener Privatpraxis in der Webergasse 1 in Speyer

Zusätzliche Fort- und Weiterbildungen

  • Weiterbildung in Schematherapie am IFKV Bad Dürkheim in Kooperation mit dem Institut für Schematherapie Frankfurt (IST-F)
  • Weiterbildung zum verhaltenstherapeutisch orientierten Supervisor am IFKV Bad Dürkheim

Behandlungsangebot

Einzeltherapie bei Erwachsenen bei allen Krankheitsbildern, die eine Indikation für Psychotherapie bieten, wie beispielsweise: Angsterkrankungen, Depressionen, Ess-Störungen, Persönlichkeitsstörungen, Posttraumatische Belastungsstörungen.

 

Keine Behandlung von:

  • Kindern und Jugendlichen
  • akut suizidgefährdeten Patienten
  • akut psychotischen Patienten
  • Patienten mit Alkohol-, Drogen- und Medikamentenabhängigkeit

 

Kontakt

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!